Die Dieselloks des Typs V 100 im In- und Ausland

Die schlicht unter dem Kürzel „V 100“ geführte Lokbaureihe hat bei vielen Eisenbahnfreunden Kultstatus erlangt. Von den dampfgewöhnten Eisenbahnfreunden der 1960er Jahre verhasst, sorgte die robuste Streckenlok gerade in den 1970er Jahren für eine schnelle Ablösung von dampfgeführten Leistungen auf Nebenstrecken.

 

Parallel zum Niedergang des Loktyps bei der Deutschen Bahn AG erfolgten bisher zahlreiche Verkäufe ins Ausland, für zahlreiche Privatbahnen gehören die V 100 noch heute zum unentbehrlichen Arbeitswerkzeug.

 

Diese Webseite wird gespeist von

www.lok-datenbank.de

Foto: Karl Arne RichterSchwerpunkt dieser Seiten sind neben technischen Informationen vor allem statistische Daten zu den Lebensläufen der insgesamt 745 DB-Loks inklusive der Verbleibe im In- und Ausland.

 

Informationen zum „Ost-Pendant“ finden Sie unter www.v100-online.de.

 

Viel Spaß wünscht Ihnen

Karl Arne Richter

David Haydock konnte eine Liste mit den Motorvarianten der Loks des französischen Gleisbauunternehmens organisieren:
V211: Caterpillar 3508 B
V212A: Mercedes MB 12 V 652
V212B: Caterpillar 3512 B
V212C: Mercedes MB 12 V 652
V212D: Mercedes MB 12 V 652
V212E: Mercedes MB 12 V 652
V212F: Mercedes MB 12 V 652
V212G: Mercedes MB 12 V 652
V212H: Mercedes MB 12 V 652
V212I: Mercedes MB 12 V 652
V212J: Mercedes MB 12 V 652
V212K: Caterpillar 3512 B
V212L: Caterpillar 3512 B
V212M: Mercedes MTU MB 12V 652
Die für Redler Service in der unternehmenseigenen Werkstatt in Oberröblingen in Aufarbeitung befindliche 212 055 wurde zwischenzeitlich lackiert.
212 309 der RE - Rheinische Eisenbahn GmbH hat in Linz (Rhein) eine Hauptuntersuchung (HU) erhalten (REV 04.11.16) und ist seitdem an die Schütz GmbH & Co. KGaA in Selters vermietet.
19.11.2016 - Terna 212 318
212 318 des griechischen Bauunternehmens Terna erhielt im Sommer 2016 frischen roten Lack samt markantem "Zierstreifendreieck" auf der Front.
Rund viereinhalb Jahre nach der letzten Hauptuntersuchung (HU) hat 211 051 der EfW-Verkehrsgesellschaft mbH eine HU mit Neulack im DB-Werk Bremen erhalten (REV HBX 11.11.16).